Onkologie

Die Krebsbehandlung neu definieren, um eines Tages Krebs als Todesursache zu eliminieren.

Wir streben danach, Krebs als Todesursache zu eliminieren

AstraZeneca hat mehr als ein halbes Jahrhundert Erfahrung in der Krebsforschung und der Entwicklung effektiver Krebstherapien. Wir setzen alles daran, noch mehr Krebspatienten mit Hilfe neuer Wirkstoffe, Hoffnung auf eine bessere Behandlung zu geben. Deshalb konzentrieren wir uns auf die Forschung und Entwicklung von neuartigen Medikamenten, die das Potenzial haben, die Krebsbehandlung neu zu definieren.

In der Schweiz führen wir derzeit 14 internationale oder nationale onkologische Studien bei Eierstock-, Brust-, Blasen- und nicht-kleinzelligem Lungenkrebs durch (Stand 02/2020).



Unsere Schwerpunkte









Unsere wissenschaftlichen Plattformen

Wir konzentrieren uns auf vier wissenschaftliche Plattformen, von denen wir glauben, dass sie das grösste Potenzial für die Entwicklung wirksamer Medikamente für Krebspatienten aufweisen.


  • Immunonkologische Therapien

    Die Wirkstoffe aktivieren das körpereigene Immunsystem zur Bekämpfung von Krebs.


  • Tumortreiber und Tumorresistenzen

    Die Wirkstoffe richten sich gegen Mutationen der Krebszellen, die das Tumorwachstum vorantreiben oder den Tumor resistent machen.


  • DNA-Reparaturmechanismen

    Die Wirkstoffe verhindern, dass Krebszellen ihre schadhafte DNA reparieren können und erzwingen so deren Absterben.


  • Antikörper-Wirkstoff-Konjugate

    Wirkstoffe werden zur gezielten Tumorbekämpfung mittels Verbindungssubstanz an einen Antikörper gebunden und direkt an die Krebszellen verabreicht.







CH-2305; 03/2020