Zugang zur Gesundheitsversorgung

Unser Ansatz

Zugang zur Gesundheitsversorgung bedeutet für AstraZeneca mehr als unsere Medikamente. Wir bieten Gesundheitslösungen in allen Bereichen - von der Prävention und Sensibilisierung über die Diagnose und Therapie bis hin zur Nachbehandlung.

Gesundheit ist der Schlüssel zu einer blühenden Gesellschaft. Gesundheitsversorgung ist unser Kerngeschäft und steht im Mittelpunkt unseres Handelns. Die Mission unseres Unternehmens ist, die Grenzen der Wissenschaft zu erweitern, um lebensverändernde Medikamente zu liefern. Wie machen wir das?
 

  • Wir tragen dazu bei, dass unsere Medikamente die Menschen erreichen, die sie benötigen, indem wir in Gesundheitssysteme auf der ganzen Welt investieren.
  • Wir nehmen Anpassungen vor, um die Erschwinglichkeit unserer Medikamente zu verbessern und sicherzustellen, dass sie zugänglich sind.
  • Wir bemühen uns, die Prävention und Behandlung von Krankheiten wo immer möglich durch Vorsorgeuntersuchungen, Aufklärungsprogramme und die Ausbildung von Fachleuten im Gesundheitswesen auszuweiten.

 

Unser Ansatz unterstützt die folgenden UN-Ziele der nachhaltigen Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs)



In der Schweiz sind wir in den Bereichen Datengenerierung sowie Krankheitsprävention und -aufklärung tätig. Zudem unterstützen wir die Aktivitäten lokaler Institutionen und Patientenorganisationen in unseren Haupttherapiebereichen.

 

Unser Engagement im Bereich Datengenerierung

AstraZeneca arbeitet mit Partnern und Interessenvertretern zusammen, um Informationen zu generieren, die ein besseres Verständnis der Patientencharakteristika, der Behandlungswege und -ergebnisse verschiedener Krankheiten ermöglichen. Dabei verfolgen wir das Ziel, die Patientenversorgung und Behandlungsergebnisse in der Schweiz zu verbessern.
 


Unser Engagement im Bereich Krankheitsprävention und -aufklärung

Um das Bewusstsein für bestimmte Krankheiten zu schärfen und Patienten und medizinische Fachpersonen besser zu unterstützen, suchen wir die Zusammenarbeit mit Patientenorganisationen, Ärzteverbänden und Spitälern. Gemeinsam wollen wir Programme entwickeln, die zur Verbesserung der Gesundheit von Patientinnen und Patienten in der Schweiz beitragen.
 

Asthma
 

AstraZeneca unterstützt:
 

  • Lunge Zürich" und die Universität Zürich bei der Sensibilisierung für Asthma. Gemeinsam starteten sie die Informationskampagne "Freier atmen, freier leben": Erdmission Asthmakontrolle".
  • die Online-Plattform www.asthma-info.ch die Teil dieser Kampagne ist. Hier erklären Spezialisten und Ärzte Asthmapatienten und Pflegepersonal, wie die chronische Krankheit Asthma besser kontrolliert werden kann.
  • den Comic Erdmission Asthmakontrolle", der für diese Sensibilisierungskampagne lanciert wurde und auch dabei helfen soll, Asthma besser zu verstehen.

Diabetes
 

AstraZeneca unterstützt:
 

  • DIAfit - ein strukturiertes Programm vom diabetesschweiz zur Verhinderung oder Verzögerung des Ausbruchs von Diabetes mellitus Typ 2 bei Patienten mit pathologischer Glukosetoleranz.
  • AstraZeneca ist Mitglied von QualiCCare, einem Verband, der sich für die weitere Verbesserung der Patientenversorgung in der Schweiz durch die Einführung von "best practices" in der Versorgung chronischer Krankheiten einsetzt.
  • Weiterhin ist AstraZeneca Mitglied der SGED (Schweizerische Gesellschaft für Endokrinologie und Diabetologie).

Herzkreislauf
 

AstraZeneca unterstützt:
 

  • die 2-Jahres Weiterbildung "CAS Diagnostic Procedure for Cardiovascular and Renal Diseases" an der Universität Zürich.
  • Das neu lancierte ambulante Herz-Kreislauf-Rehabilitationsprogramm KARAMBA am Herz-Zentrum der Universität Basel. Dieses Rehabilitationsprogramm umfasst ein aufbauenden Bewegungsprogramm sowie detaillierte Informationen und Patientenschulungen zu Themen rund um die kardiovaskuläre Gesundheit.
  • die Produktion einer Broschüre zum Thema "Wissen - Verstehen - Besser Leben", einschliesslich interaktiver Patientenschulung und einer Online-Plattform mit Schwerpunkt Prävention, der Schweizerischen Herzstiftung.

Lungenkrebs
 

AstraZeneca unterstützt:
 

  • die Evaluation eines nationalen Lungenkrebs-Screening-Programms zur Früherkennung von Lungenkrebs mit dem Ziel, die Prognose und die Behandlungsergebnisse für die Patienten zu verbessern.
  • die Schweizerische Akademie für multidisziplinäre Onkologie (SAMO), die sich für die Förderung der Weiterbildung in der multidisziplinären Onkologie und der Bereitstellung einer Interaktionsplattform für Ärzte verschiedener Fachrichtungen engagiert.
  • das Register für alpine Tumorimmunologie (AlpineTIR), das die Anwendung von Immuntherapien analysiert, um die Patientenversorgung zu verbessern und gesundheitsökonomische Aspekte in der Schweiz zu überwachen.

Erfahren Sie mehr über Nachhaltigkeit in unserem Sustainability Report.

CH-2338; 03/2020